„Das Land des Lächelns“ (Franz Lehár)

Das Land des Lächelns (Paul Müller und Elena Schreiber, Bild: Christa Fuchs)

Das Letzte Erfreuliche Operntheater L.E.O. reist ins Land des Lächelns. Die romantische Operette von Franz Lehár, welche 1923 unter dem Titel „Die gelbe Jacke“ in Wien ihre Uraufführung erlebte, wurde erst sechs Jahre später als „Das Land des Lächelns“ in Berlin zum Welterfolg. In der Neufassung hat die Geschichte über ein Liebesverhältnis zwischen einem Chinesischen Prinzen und einer Wiener Adelstochter sein Happy End verloren: die Liebenden sind nicht in der Lage, ihre Differenzen zu überwinden, die Kulturen bleiben sich fremd.

Das Ensemble des Theater LEO versetzt die 1912 angesiedelte Handlung behutsam in die Vorkriegszeit der 1930er Jahre. Mit feinfühligem Humor werden die skurrilen Momente des chinesisch-wienerischen Culture Clashs ausgekostet. Da wird der für Richard Tauber komponierte Welthit „Dein ist mein ganzes Herz“ schnell einmal zum „berühmten chinesischen Volkslied“.

Premiere am 11.4.2019, weitere Vorstellungen am 26. April 2019, 28. April 2019, 1. Mai 2019 und 4. Mai 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.